Vive la culture

Vive la culture – der heutige Tag stand ganz im Zeichen der kulturellen Hochgenüsse. Mit dem Zug ging es in das nicht weit entfernte Beaune, wo wir uns historisch und kulinarisch weiterbilden konnten. Ein Besuch in einem Palast der besonderen Art brachte uns alle zum Staunen. Das Hôtel-Dieu – auch „Palast der Armen“ genannt – war über Jahrhunderte hinweg ein Krankenhaus für Mittellose und kann heute als Museum besichtigt werden. Wie die Kranken dort gelebt haben und behandelt wurden, durften wir hautnah erleben. Beeindruckend waren auch die bunten Dächer der Gebäude, die typisch für die Region Burgund sind.
Am Nachmittag konnten auch die Aufgewühlten unter uns beSENFtigt werden: La Moutarderie Edmond Fallot öffnete für uns die Tore und wir wurden bei einer Besichtigung der Senffabrik umfassend über die bekannte Spezialität informiert: Was kommt rein? Wie läuft die Produktion ab? Welche Sorten gibt es? Vom Geschmack des berühmten Moutarde de Dijon konnten wir uns ebenfalls überzeugen, wenn sich auch nicht alle an die exotischen Senfvarianten herangetraut haben. Wir hoffen jedoch, dass die erstandenen Mitbringsel den Daheimgebliebenen munden werden.

Category: News, Sekundarstufe, Vive la France
Menü
Translate »