Seidenraupen

Keine Kommentare

Wir Kinder aus den dritten Klassen erlebten in diesem Schuljahr ein Projekt ganz besonderer Art: Seidenraupen. Herr Schulz hatte sie uns übergeben und dazu viele spannende Dinge erzählt. Danach war es an uns, die millimeterkleinen Würmchen über viele Wochen mit Maulbeerbaumblättern satt zu bekommen. Jeden Tag konnten wir beobachten, wie die Raupen immer größer und größer wurden. Über die Pfingstferien verpuppten sich schließlich die ersten. Bunte Kokons faszinierten alle Beteiligten, ob groß oder klein. Nach und nach schlüpften daraus eifrige Falter, die ihre kurze Lebenszeit zu nutzen wussten – das Leben nahm seinen Lauf: neue Eier wurden abgelegt. Doch damit nicht genug: das faszinierende Projekt rundete Frau Maile-Moskowitz ab. Durch sie erfuhren wir in der Praxis, wie Seidenspinner genutzt werden. Wir gewannen aus Kokons unseren eigenen Seidenfaden und merkten, dass das viel Arbeit erfordert. Doch die Anstrengung lohnte sich, wir haben viel gelernt und sind um vielfache Erfahrungen reicher. Für dieses interessante Projekt danken wir Herrn Schulz, Frau Maile-Moskowitz und einem großzügigen Sponsor aus Ilsfeld, der uns das alles durch die Finanzierung ermöglicht hat.

Category: Primarstufe
Tags:
Menü