Musical Projekt

Sehnsucht nach Afrika – Die Tiere sind los…
Freitagnachmittag, 16 Uhr: Es tut sich etwas im Musiksaal der Steinbeis Gemeinschaftsschule in Ilsfeld! Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters stürmen in den großen Raum, welcher an der Ilsfelder GMS viele verschiedene Funktionen hat. Er ist Musiksaal, Mensa, Elterncafe mit Frühstücksbuffet an verschiedenen Wochenenden, Konferenzsaal und Fortbildungsort der GMS- Lehrkräfte, Veranstaltungsort für die Wahlparty zum Schülersprecher, usw.
Doch freitagnachmittags wird der Musiksaal zum Proberaum und somit zur afrikanischen Wüste, zur Wasserstelle, zum Felsplateau, zur Oase! Denn wir befinden uns mitten in den Proben zum neuen Musical mit dem schönen Titel „Tuishi Pamoja“.
Nachdem im Vorjahr die Ilsfelder Musicaltage mit dem Stück „Prinz Owi lernt König“ sehr erfolgreich waren, geht es nun in die zweite Runde der Kooperation zwischen der Steinbeis GMS und der Jugendkultur-Akademie Ilsfeld e.V. unter der Leitung von Wolfgang Absolon. Das diesjährige Stück behandelt ein aktuelles und zugleich zeitloses Thema, das besonders für Kinder und Jugendliche sehr wichtig ist, nämlich die Freundschaft und die damit verbundene Neugier auf das Anderssein. „Tuishi Pamoja“ ist Swahili und bedeutet „Wir wollen Freunde sein“. In unserer Geschichte werfen ein Zebra und eine Giraffe alle Vorurteile und Gewohnheiten ihrer Herden über den Haufen und werden Freunde, auch wenn der eine gestreift ist und der andere Punkte auf seinem Fell hat. Die Erdmännchen kommentieren das Geschehen, für Spannung sorgen die Angriffe der Löwen…
Welche dieser „tierischen“ Rollen zu welchem „Schauspieler“ passt ist, ein schwieriges Unterfangen, weshalb Wolfgang Absolon und sein Musical Team in diesem Jahr ein Casting veranstaltet hat, das bereits im Herbst stattfand. Neben einer kurzen Stegreif Improvisation durften sich die jungen Schauspieler entweder ein Lied, einen Tanz, ein Gedicht oder einen Rap nach freier Wahl aussuchen und vortragen, Eltern und Freunde wurden zur Unterstützung mitgebracht. So wirbelte beispielsweise die achtjährige Neslihan aus der Steinbeis GMS tanzend und singend über die Bühne und warf mit selbstgebastelten Geldscheinen um sich!
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, deshalb sind nicht nur die Schauspieler, sondern auch die Menschen hinter der Bühne schwer am Planen und Werken. So gibt es bereits die ersten Schnittmuster für Kostüme und verschiedene Pläne für die Kulissen, die zum Teil mit Schülern der GMS im Rahmen des Technikunterrichts hergestellt werden. Außerdem haben die mitwirkenden Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule einmal wöchentlich eine Musicalstunde im Stundenplan stehen, die von Herrn Absolon geleitet wird. Aber auch Kinder aus anderen Schulen, wie z.B. der Steinbeis Realschule oder dem HCG in Beilstein mischen bei der Produktion mit, was die Offenheit und die Vielfalt des jungen Ensembles unterstreicht.
Das Musical wird im Rahmen der „Ilsfelder Musicaltage 2016“ unter der Schirmherrschaft der Landtagsabgeordneten Frau Gurr-Hirsch von Freitag, 17. Juni bis Montag, 20. Juni 2016 fünf Mal aufgeführt.

 

Category: News, Sekundarstufe, Über uns
Menü
Translate »