Long way home

Wir – die müden Seebären der Klassen 7 a und 7b – sitzen bereits im Bus und lassen uns nach Hause bringen. Wir werden vermutlich so gegen Mitternacht wieder in Ilsfeld eintreffen. Heute war unser letzter Segeltag auf der Margot und der Nordvaarder. Es ging natürlich zurück zum Ausgangshafen in Harlingen. Uns war schon ein bisschen wehmütig zumute als es dann Abschied nehmen hieß. Müde aber glücklich träumen wir jetzt von unserer letzten Nacht in Vlieland und der tollen Beach Party, von den Robben, vom Speedboat fahren und natürlich davon, wie wir jeden Tag gemeinsam die Segel hissten und spürten, dass gemeinsam an einem Strang zu ziehen ganz viel bewirkt.

Wir sind tatsächlich der Meinung “Navigare necesse est” – “Segeln ist notwendig” und können es allen kommenden Schülergenerationen nur wärmstens ans Herz legen: Lasst euch das Abenteur in Holland nicht entgehen!!!

Herzlich bedanken möchten wir uns natürlich bei unseren Klassenlehrerinnen Frau Weber und Frau Wieland, die sich auf das Segelabenteuer mit uns eingelassen haben, sowie ein ULTRA-SPECIAL-THÄNX an unsere ultracoolen “Hilfsmatrosen” Denis und Peter.

 

Category: News, Segelschullandheim 2017, Sekundarstufe, Über uns
Menü